Unfall mit einem Fahrradfahrer

Auf der Seite der BZ (Berliner Zeitung; Ja, ich weiß, keine gute Quelle), wurde über einen Unfall mit einem Fahrradfahrer berichtet.

Der Fahrradfahrer will die Straße überqueren und fährt Leichtsinnig durch die stockende rechte Spur. Auf der linken Spur kommt ein Mercedes und sieht den Fahrradfahrer nicht. Es kommt zur Kollision. Zum Glück ist dem Fahrradfahrer nicht viel passiert, jedoch hätte es schlimmer ausgehen können.

Die beiden haben jedoch nicht die Polizei gerufen, obwohl der Mercedes ziemlich verbeult war. Vielleicht wäre der Autofahrer mit einer Dashcam im vorteil gewesen? Meiner Meinung nach hat der Fahrradfahrer sehr leichtsinnig gehandelt und wäre er abgestiegen, wäre es evtl. nicht zu diesem Unfall gekommen.

Laut BZ verunglücken täglich im durchschnitt 12 Fahrradfahrer, wobei jeder zweite den Unfall selbst oder mit verursacht hat. Durch Dashcams können solche Fälle einfacher aufgeklärt werden.